Tweets

Instagram

Medienmitteilungen

405 Suchresultate
26.09.2021

sgv begrüsst das klare Verdikt gegen die 99%-Initiative

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv begrüsst die wuchtige Ablehnung der 99%-Initiative durch den Souverän. Es ist ein klares Nein gegen neue Steuern und gleichzeitig ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Schweiz. Die Schweizer Stimmbevölkerung hat sich nicht von der sozialistischen Neidpolitik beeinflussen lassen.

24.09.2021

sgv lehnt Zertifikatspflicht ab und fordert verbindliches Ausstiegsszenario

Die Zertifikatspflicht ist als Massnahme unver­hältnismässig. Einerseits ist nicht erwiesen, dass sie zu weniger Hospi­ta­li­sierungen führt, ande­rer­seits gefähr­det sie jedoch Umsätze und damit auch viele Arbeitsplätze. Solange die Zerti­fi­kats­pflicht besteht, müssen die Tests gratis bleiben. Sonst wird ein Teil der Bevölkerung syste­ma­tisch aus­ge­grenzt und die Wirtschaft verliert weiter an Umsätzen. Der Schwei­ze­rische Gewer­be­verband sgv fordert vom Bundesrat ein verbindliches Aus­stiegs­szenario aus der Zertifikatspflicht bis hin zur Normalität.

17.09.2021

sgv begrüsst die Rückkehr zu einer vernünftigen, anreizorientierten Klimapolitik

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv hat sich stets für eine Klimapolitik der Anreize und nicht der vermehrten Abgaben und Verbote eingesetzt. Die vom Bundesrat vorgestellten Eckwerte entsprechen dieser Politik. Besonders begrüsst der sgv, dass sich mehr Unter­nehmen am Programm der Energie­agentur der Wirtschaft (ENAW) beteiligen und so ihre CO2-Abgabe verringern können. Wichtig bleibt, dass das Verhältnis zwischen Inland und Ausland­kom­pen­sa­tionen möglichst attraktiv für Investition ausgestaltet wird. Es muss möglich sein, kosten­günstig im Ausland Klimaschutz zu betreiben. CO2 macht nicht vor der Landes­grenze halt.

17.09.2021

Dateneigentum ist Voraussetzung für Digitalisierung – sgv lehnt die Änderung des Geoinformationsgesetzes ab

Am Montag endet die Vernehmlassung für das revidierte Geoinformations­gesetz. Der Schwei­ze­rische Gewer­be­verband sgv lehnt diese Revision ab. Daten sind wertvolle ökonomische Güter. Sie sind das Ergebnis einer Wertschöpfungskette und gehören den Privaten, die sie erstellt haben. Die geplante Änderung des Geo­informa­tions­gesetzes will privat erstellte Daten verstaatlichen und enteignet somit die Ersteller. Damit wird die Digitalisierung gebremst. Ohne die Zuwei­sung von Eigentumsrechten an Daten funk­tio­niert die Digitalisierung nicht.

15.09.2021

Abschaffung Industriezölle: ein Zeichen für eine offene Schweiz

Das Parlament hat heute entschieden, die Industriezölle abzuschaffen. Damit macht die Schweiz einen entschie­de­nen Schritt in Richtung des Freihandels. Auch die Hoch­preis­insel wird damit abgebaut. Der Ent­scheid ist aber vor allem ein Bekenntnis zur offenen und globalen Schweiz.

08.09.2021

sgv fordert die Rückkehr zur Evidenz-basierten Politik

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv kri­ti­siert die Ausweitung der Zer­ti­fi­katspflicht. Sie ist nicht zielführend und gefährdet Umsätze und Arbeitsplätze. Erfahrungen aus dem Ausland zeigen, dass kein empirischer Zusammenhang zwischen der Zertifikats­pflicht und der Senkung der Anzahl von Hospi­ta­li­sierungen besteht. Erwiesen ist jedoch, dass grossmehrheitlich ungeimpfte Ferienrückkehrerinnen und Ferien­rück­kehrer hospitalisiert werden müssen. Der sgv fordert, dass sich die Politik des Bundesrates an diesen Fakten orientiert.

06.09.2021

sgv lehnt Zertifikatspflicht ab und fordert die Banken auf, Wort zu halten

Eine Ausweitung der Zertifikatspflicht ist unverhältnismässig. Es ist nicht erwiesen, dass eine solche Ausweitung zu weniger Hospi­ta­li­sierungen führt. Eine allgemeine Zerti­fi­kats­pflicht ge­fähr­det jedoch Umsätze und damit viele Arbeitsplätze. Nicht zuletzt an­ge­sichts dieser Bedrohung, fordert der sgv die Banken dazu auf, Wort zu halten und auf eine frühzeitige Amor­tisation der Covid-19-Kredite zu ver­zichten.

30.08.2021

Covid-19: sgv lehnt Ausweitung der Zertifikatspflicht ab

Die vom Bundesrat vorgeschlagene «vor­sorg­liche» Zertifikatspflicht lehnt der Schweizerische Gewerbeverband sgv entschieden ab. Für eine solche Massnahme besteht keine gesetzliche Grundlage. Zudem fehlt für die vor­ge­schlagene Ausweitung der Zertifikats­pflicht die Evidenz. Andererseits führt eine solche Pflicht zu Diskriminierung und zu zusätzlichen Aufwänden und Ertragsausfällen. Der sgv setzt auf die im Rahmen des Covid-19-Gesetzes vom Volk angenommene Logik des gezielten Schutzes: Contact-Tracing, um Infek­tions­ketten zu brechen, Schutz­kon­zepte, Tests und Impfen.

25.08.2021

Schweizer Wirtschaft ruft zum Impfen auf

Um die bisherigen Erfolge in der Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht zu verspielen, muss die Schweiz ihre Impfquote weiter erhöhen. Der Schweizerische Gewerbeverband, der Schweize­rische Arbeitgeberverband und economiesuisse appellieren deshalb gemeinsam an die Bevöl­ke­rung, von den Impfangeboten weiter­hin Gebrauch zu machen. Sonst drohen angesichts der neusten epi­de­miologischen Entwicklungen nach Ansicht der drei Dachverbände wieder einschneidende Belastungen in Gesund­heitssystem, Gesellschaft und Wirtschaft. Die Dachverbände rufen Arbeit­geber­innen und -arbeitgeber dazu auf, Impfungen wenn nötig auch während der Arbeitszeit zu ermög­lichen.

18.08.2021

Unnötige Regulierungskosten abbauen und die Wirtschaft ankurbeln

Heute endet die Vernehmlassung des Bundesrats zur Einführung der Regu­lierungskostenbremse und zum Bundesgesetz über die Entlastung der Unternehmen von Regulierungskosten. Die Vorschläge der Regierung ent­sprechen, der vom Schweizerischen Gewerbeverband sgv konzi­pier­ten und von den bürgerlichen Parteien lan­cier­ten Regulierungskostenbremse. Sie unterstellt Vorlagen, welche besonders hohe Regulierungs­kosten auslösen oder mehr als 10'000 Unternehmen betreffen dem qualitativen Mehr im Parlament. Der vorliegende Vorschlag des Bundesrates für die Regulierungs­kosten­bremse muss jedoch noch mit der Einführung eines unabhängigen Aufsichtsorgans ergänzt werden.

Unsere Partner

Nach oben