Medienmitteilungen | Schweizerischer Gewerbeverband sgv | Dachorganisation der Schweizer KMU

Tweets

Instagram

Medienmitteilungen

465 Suchresultate
13.01.2015

sgv befürwortet den Sanierungstunnel am Gotthard und wird das links-grüne Referendum bekämpfen

Der Sanierungstunnel am Gotthard kommt vors Volk. Das links-grĂŒne gegnerische Komitee hat heute das Referendum eingereicht. Aus wirtschaftlichen und staatspolitischen GrĂŒnden wird der sgv fĂŒr die Sanierungsvorlage kĂ€mpfen. Das Tessin darf nicht vom Rest der Schweiz abgeschnitten werden.
12.01.2015

Referendum gegen neue Billag-Mediensteuer: 100'000 Unterschriften eingereicht

Heute hat der Schweizerische Gewerbeverband das Referendum bei der Bundeskanzlei gegen die neue Billag-Mediensteuer 100‘000 Unterschriften eingereicht. Bereits nach rekordverdĂ€chtigen acht Wochen waren die minimal nötigen Unterschriften beisammen. Damit ist der Kampf gegen die neue Billag-Mediensteuer eröffnet.
07.01.2015

NEIN zur Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer»

Der sgv begrĂŒsst die heutige klare Stellungnahme des Bundesrats gegen die Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer». Eine Annahme der Initiative wĂ€re sehr schĂ€dlich fĂŒr die Wirtschaft und hĂ€tte eine Mehrbelastung der KMU zur Folge. Sie wĂŒrde zu einem ĂŒberstĂŒrzten Umbau des Energiesystems und zu höheren SteuersĂ€tzen fĂŒhren. Nicht nur das System der Mehrwertsteuer, sondern auch die Finanzierung der Bundesausgaben und der Sozialversicherungen sind gefĂ€hrdet.
05.12.2014

sgv für einen starken und diversen Finanzplatz

Die Expertengruppe zur Weiterentwicklung der Finanzmarktstrategie hat einen ausgewogenen Bericht publiziert. Darin werden die wichtigsten operativen Fragen zur Zukunft in der Regulierung des Finanzplatzes angesprochen. Der Bericht enthĂ€lt einige Fehler und ist etwas einseitig. Zudem fehlt eine differenzierte Betrachtung des Finanzplatzes. Als grösster Dachverband der Schweizer Wirtschaft befĂŒrwortet der sgv viele der im Bericht gemachten VorschlĂ€ge, in zwei Punkten weicht er jedoch klar davon ab.

22.10.2014

Volksinitiative Ernährungssicherheit: Gegenvorschlag unnötig

Richtiges Ziel, falscher Weg: Die Volksinitiative „fĂŒr ErnĂ€hrungssicherheit“ ist schlichtweg unnötig. Die bĂ€uerlichen Anliegen können, so weit berechtigt, auf Gesetzesstufe umgesetzt werden. Der Schweizerische Gewerbeverband sgv lehnt daher nicht nur die Initiative, sondern auch den heute vom Bundesrat vorge­schlagenen direkten Gegenvorschlag ab.

Unsere Partner

Nach oben