Tweets

sgv begrüsst die Massnahmen in Stellenmeldepflicht und Kurzarbeit

25.03.2020 | 16:30

Der Schweizerische Gewerbeverbands sgv begrüsst die Massnahmen des Bundesrates in Stellenmeldepflicht und Kurzarbeit. Mit der vorüber­gehenden Aufgabe der Stellen­­melde­pflicht kann in der Coronakrise rasch das benötigte Personal rekrutiert werden. Weiter beurteilt der sgv den Entscheid die Voranmeldefrist für die Kurzarbeit auf­zu­heben und die Bewilligungsdauer zu verlängern als sehr hilfreich.

Bei der Stellenmeldepflicht werden alle damit verbundenen Aufgaben und Pflichten für Arbeitgeber und die öffentliche Arbeitsvermittlung vorübergehend aufgehoben. Damit werden die Rekrutierungsprozesse beispielsweise für medizinisches Personal, die Pharmabranche, die Landwirtschaft oder die Logistik erleichtert.

Der sgv begrüsst, dass die Frist zur Voranmeldung für Kurzarbeit gänzlich aufgehoben wird und die Bewilligungsdauer von 3 auf 6 Monate verlängert. Damit kann die Anzahl Gesuche minimiert und somit das Bewilligungsverfahren beschleunigt werden.

Mit den Arbeitgeberbeitragsreserven steht den Unternehmen ein wichtiger Pool zur Begleichung der Pensionskassengelder zur Verfügung. Dies ist eine weitere begrüssenswerte Massnahme zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen.

Weitere Auskünfte

Jean-François Rime
Jean-François Rime

Präsident


T +41 26 919 82 82
M +41 79 230 24 03
Hans-Ulrich Bigler
Hans-Ulrich Bigler

Direktor


T +41 31 380 14 14
M +41 79 285 47 09

Dokumente zum Herunterladen

Medienmitteilung «sgv begrüsst die Massnahmen in Stellenmeldepflicht und Kurzarbeit»
PDF Datei öffnen
Zurück zur Übersicht

Unsere Partner

Nach oben