Feuerwerk ist Lebensfreude: sgv begrüsst Nein des Bundesrats zur Feuerwerksinitiative | Schweizerischer Gewerbeverband sgv | Dachorganisation der Schweizer KMU

Feuerwerk ist Lebensfreude: sgv begrüsst Nein des Bundesrats zur Feuerwerksinitiative

25.01.2024 | 08:30

Der Bundesrat empfiehlt die Eidge­nös­sische Volksinitiative «Für eine Ein­schränkung von Feuerwerk» zur Ablehnung. Der sgv unterstützt diese Haltung. Feuerwerke gehören zur Tradition der Schweiz. Private und kleine Feuerwerke sind mehr als ein Ausdruck von Lebens­freude. Sie bringen auch Menschen zusammen. Die Branche unternimmt grösste Anstrengungen, um Menschen, Tiere und Umwelt zu schützen.

Die Feuerwerksinitiative ist unverhältnismässig. Sie gaukelt vor, nur gegen den Lärm vorzugehen, doch in Wirklichkeit will sie ein umfassendes Verbot aller kleinen und privaten Feuerwerke. Sie will ein gesetzliches Mikromanagement menschlicher Emotionen. Damit ist sie mit einer liberalen, freiheitlichen Schweiz nicht kompatibel.

Der Bundesrat empfiehlt die Volksinitiative zur Ablehnung. Auch ihm geht sie zu weit und fĂĽhrt zu enormen Umsetzungsproblemen. Der sgv schliesst sich der Beurteilung des Bundesrates an: Feuerwerk macht den Menschen Freude.

Weitere Auskünfte

Fabio Regazzi
Fabio Regazzi

Präsident, Ständerat Die Mitte/TI


T +41 91 735 66 00
M +41 79 253 12 74
Dieter Kläy
Dieter Kläy

Ressortleiter


T +41 31 380 14 45
M +41 79 207 63 22

Dokumente zum Herunterladen

Medienmitteilung «Feuerwerk ist Lebensfreude: sgv begrüsst Nein des Bundesrats zur Feuerwerksinitiative»
PDF Datei öffnen
Zurück zur Übersicht

Unsere Partner

Nach oben