Tweets

Instagram

Covid-19: Bundesrat spielt Mikado

11.08.2021 | 16:15

Der Schweizerischen Gewerbeverband sgv kritisiert die Weigerung des Bun­des­rates den Prozess der Norma­li­sie­rung einzuleiten. Die gesetzlich fest­gelegte und vom Volk angenommene Logik des gezielten Schutzes macht eine Rückkehr in die normale Lage ab 1. September absolut möglich. Der Bundesrat riskiert mit seiner Pan­de­mie­politik im nächsten November eine Niederlage an der Urne.

Der grösste Dachverband der Schweizer Wirtschaft hat bereits des Öftern das Festmachen der Lockerungsschritte an den Impffortschritten kritisiert. Der Impfplan geht völlig an der Realität vorbei. Die Logik des gezielten Schutzes mit Schutzkonzepten und Testen hat sich demgegenüber bereits in der ganzen Krise bewährt. Zudem hat sie der Souverän an der Urne im Juni dieses Jahres bestätigt. Die konsequente Umsetzung dieser Logik erlaubt den raschen Schritt in die Normalisierung per 1. September 2021. Der Bundesrat muss der Bevölkerung und der Wirtschaft umgehend eine Perspektive für die vollkommene Öffnung bieten.

Weitere Auskünfte

Fabio Regazzi
Fabio Regazzi

Präsident, Nationalrat Die Mitte/TI


T +41 91 735 66 00
M +41 79 253 12 74
Hans-Ulrich Bigler
Hans-Ulrich Bigler

Direktor


T +41 31 380 14 20
M +41 79 285 47 09

Dokumente zum Herunterladen

Medienmitteilung «Covid-19: Bundesrat spielt Mikado»
PDF Datei öffnen
Zurück zur Übersicht

Unsere Partner

Nach oben