Tweets

Chance für mehr digitale Innovationen verpasst

07.03.2021 | 13:45

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv bedauert die Ablehnung des E-ID-Gesetzes durch die Schweizer Stimm­bevölkerung. Dieser Entscheid bedeu­tet einen Rückschritt für die Weiter­entwicklung des E-Government und die Digitalisierung.

Mit dem heutigen Entscheid an der Urne vergrössert sich der Rückstand der Schweiz auf jene Länder, die seit Jahren eine eigene E-ID haben. Die E-ID ist ein wichtiges Element für Innovationen in der zunehmend digitalisierten Wirtschaft. Die Schweiz benötigt jetzt umgehend eine neue Lösung für die Regelung der Rahmenbedingungen für die Einführung der E-ID. Mit der Ablehnung des Gesetzes haben die Gegner nichts gewonnen aber die Schweiz viel Zeit im Digitalisierungsprozess verloren.

Weitere Auskünfte

Fabio Regazzi
Fabio Regazzi

Präsident, Nationalrat Die Mitte/TI


T +41 91 735 66 00
M +41 79 253 12 74
Hans-Ulrich Bigler
Hans-Ulrich Bigler

Direktor


T +41 31 380 14 20
M +41 79 285 47 09

Josef Dittli, Ständerat FDP (UR), Mobile: 079 567 73 11

Dokumente zum Herunterladen

Medienmitteilung «Chance für mehr digitale Innovationen verpasst»
PDF Datei öffnen
Zurück zur Übersicht

Unsere Partner

Nach oben