Medienmitteilungen | Schweizerischer Gewerbeverband sgv | Dachorganisation der Schweizer KMU

Medienmitteilungen

490 Suchresultate
16.02.2022

Freedom Day: sgv begrüsst das Einlenken des Bundesrates und fordert Untersuchung

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv begr√ľsst, dass der Bundesrat den Forderungen der Wirtschaftsverb√§nde weitestgehend nach¬≠ge¬≠kommen ist. Es ist der Sieg der Vernunft und des beharrlichen Drucks von Seiten der Wirtschaft. Endlich kommt der Bundes¬≠rat auch den For¬≠de¬≠rungen des sgv nach, die besondere Lage aufzuheben und das Mandat der Taskforce zu beenden. Der sgv fordert jedoch, dass die besondere Lage bereits Ende Februar aufgehoben und die Fehl¬≠ein¬≠sch√§tzungen der Taskforce untersucht werden.

13.02.2022

sgv begrüsst die Ablehnung des Medienpakets

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv begr√ľsst die Ablehnung des Medienpakets durch den Souver√§n. Somit wird eine vermehrte Ein¬≠fluss¬≠¬≠¬≠nahme des Staates auf die Medien gestoppt. Mit der Annahme des Tabakwerbeverbots hat sich die Stimm¬≠bev√∂lkerung allerdings f√ľr staatliche Bevor¬≠mundung im Marketing- und Werbebereich ausgesprochen, was der sgv bedauert. Leider verliert die Schweiz mit dem Nein zur Abschaffung der Emissionsabgabe die Gelegenheit, einen Standortnachteil auszumerzen.

03.02.2022

sgv: JA-Parole zur AHV-Revision und Nein zu Lex Netflix

Die Gewerbekammer, das Parlament des Schweizerischen Gewerbe¬≠ver¬≠bandes sgv, hat einstimmig zwei Ja-Parolen zu den Vorlagen der AHV-Revision gefasst und spricht sich so klar f√ľr die Sanierung der staatlichen Altersvorsorge aus. Zur Lex Netflix hat die Kammer die Nein-Parole beschlossen.

03.02.2022

sgv begrüsst die Vereinfachungen im Energiebereich

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv begr√ľsst die heute vom Bundesrat lancierten Vereinfachungen im Ener¬≠gie¬≠bereich. Die Vorschl√§ge setzen lang¬≠j√§hrige Forderungen des sgv um: Die Vereinfachung von Bau- und Ausbau¬≠vor¬≠schriften, die Liberalisierung des Aufbaus dezentraler Infrastrukturen f√ľr die Produktion und Verteilung von Strom und die steuerliche Beg√ľns¬≠ti¬≠gung von Investitionen. Der gr√∂sste Dachverband der Schweizer Wirtschaft setzt sich f√ľr die m√∂glichst schnelle Umsetzung der Vorlage ein.

02.02.2022

Entscheid Covid-19 Massnahmen: Der Bundesrat lenkt ein und Wirtschaft fordert Aufhebung der Massnahmen in einem Schritt

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv, Gastrosuisse, der Schweizerische Fitness- und Gesundheitscenter Ver¬≠¬≠band, EXPO EVENT Swiss LiveCom Association sowie SwissDrink nehmen befriedigt zur Kenntnis, dass der Bun¬≠desrat ihrer Forderung nach sofortiger Abschaffung der Homeoffice-Pflicht sowie Aufhebung der Quarant√§ne¬≠be¬≠stimmungen nachkommt. Unver¬≠st√§nd¬≠lich bleibt das z√∂gerliche Vorgehen bei der f√ľr viele Branchen sch√§dlichen Zertifikatspflicht. Die verbleibenden Massnahmen m√ľssen schnellstm√∂glich und in einem Schritt aufgehoben werden.

25.01.2022

Coronavirus: Verbände und Vertreter bürgerlicher Parteien fordern sofortige Aufhebung der Massnahmen

Dass der Bundesrat die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus verl√§ngert hat, ist unverh√§ltnism√§ssig. Der Schweizerische Gewerbeverband, der Schweizerische Fitness- und Gesundheitscenter Verband, die EXPO EVENT Swiss LiveCom Association, GastroSuisse sowie Vertreter der b√ľrgerlichen Parteien Die Mitte, FDP und SVP fordern deshalb die sofortige Aufhebung der Zertifikats- als auch der Homeoffice-Pflicht sowie der Qua¬≠ran¬≠t√§ne- und Isolationsbestimmungen.

21.01.2022

Wirtschaft sagt JA zur Abschaffung der Emissionsabgabe

Die drei Dachverb√§nde der Wirtschaft Schweizerischer Gewerbeverband, economiesuisse und Schweizerischer Arbeitgeberverband stehen ge¬≠schlos¬≠¬≠sen f√ľr ein JA zur Abschaffung der Emissionsabgabe am 13. Februar ein. Steuern, die mehr schaden als n√ľtzen, geh√∂ren abgeschafft. KMU, Startups und krisenbetroffene Firmen mit Sonderabgaben zu belasten, wider¬≠spricht jeglicher erfolgreicher und nachhaltiger Steuerpolitik. Es ist Zeit, die KMU zu st√§rken, Innovationen zu erm√∂glichen und Arbeitspl√§tze zu sichern.

12.01.2022

Covid-19: sgv begrüsst die Verkürzung der Quarantäne und kritisiert die Verlängerung der Homeofficepflicht

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv kritisiert die Verl√§ngerung der Homeofficepflicht, welche in vielen Branchen nicht durchsetzbar ist. Dass der Bundesrat der Forderung der Wirt¬≠schaftsverb√§nde nach einer Ver¬≠¬≠k√ľrzung der Quarant√§ne nach¬≠¬≠ge¬≠¬≠¬≠kommen ist, begr√ľsst der sgv. Der gr√∂sste Dachverband der Schweizer Wirtschaft nimmt auch befriedigt zu Kenntnis, dass der Bundesrat keinen weiteren Lockdown erw√§gt.

21.12.2021

Ja zur Abschaffung der KMU-Steuer und Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz

Am 13. Februar 2022 stimmen wir √ľber die Abschaffung der Emissionsabgabe ab. Die Gegnerinnen und Gegner sprechen von ¬ęSteuerbschiss¬Ľ und von einem Geschenk an die Gross¬≠kon¬≠zerne. Dabei √ľbersehen sie, dass die von der Emissionsabgabe betroffenen Unternehmen bis zu 90% KMU sind. Diese Steuer vermindert das Eigen¬≠kapital, das heisst die Substanz und die Autonomie der KMU und schw√§cht den Wirtschaftsstandort Schweiz. Deshalb hat sich unter dem Lead des Schwei¬≠ze¬≠rischen Gewerbeverbands sgv, unter¬≠st√ľtzt durch economiesuisse eine breite Allianz von Verb√§nden und Parteien zur Unterst√ľtzung der √Ąnderung des Stempel¬≠abgaben¬≠ge¬≠setzes gebildet.

17.12.2021

Home-Office-Pflicht: Arbeitgeber definieren Umsetzung

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv kritisiert die vom Bundesrat beschlossene Home-Office-Pflicht als nicht verh√§ltnism√§ssig. Der gr√∂sste Dachverband der Schweizer Wirtschaft fordert, dass die Massnahme Arbeit¬≠geber-konform und ohne b√ľro¬≠kra¬≠tische Kontrollen umgesetzt wird.

Unsere Partner

Nach oben